Verglasung Kompaktanlage

Verglasungen für Kompaktanlagen werden speziell nach den Wünschen unserer Kunden gefertigt. Ähnlich einem Baukastensystem werden die Komponenten frei gewählt und nach den technischen Möglichkeiten kombiniert. Im unteren Teil wird eine geschlossene Stirnverkleidung verwendet und ab zirka 1000 mm Profile mit einer Mindestbreite von 55 mm. Die Verglasung kann bis zu einer Gesamthöhe von 3000 mm erfolgen. Die Bruchsicherheit des Acrylglases mit einer Stärke von 3 mm, liegt um ein vielfaches höher als bei handelsüblichem Glas.